Fertiggerichte im Vergleich- Was taugen sie?

Herzlich Willkommen!

Ihr befindet euch auf der Seite zum Jugend-forscht-Projekt „Fertiggerichte im Vergleich – Was taugen sie?“. Wir freuen uns, dass ihr Interesse an unserem Projekt habt. Viel Spaß beim Stöbern!

Am Mittwoch, den 19.02.2020, waren wir am Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ bei ThyssenKrupp Steel Europe in Duisburg. Dort konnten wir an unserem Ausstellungsstand der Jury und interessierten Gästen das Projekt „Fertiggerichte im Vergleich – Was taugen sie?“ vorstellen.
Für unser Projekt erhielten wir einen 2. Preis sowie zwei Sonderpreise. Die BKK Novitas zeichnete das Projekt mit dem Sonderpreis „Gesundheit“ aus. Außerdem erhielten wir von der Universität Duisburg-Essen eine Einladung zu einem zweitägigen Praktikum am Elektronenmikroskop.
Wir möchten uns ganz herzlich für diese Preise bedanken.
Ein großer Dank geht auch an alle, die uns bei unserem Projekt unterstützt haben.
Neben viel Spaß während des Projektes, haben wir auch viele neue Erfahrungen gesammelt und konnten unser Wissen erweitern. Es macht immer wieder Freude selbst zu experimentieren und zu forschen, da man eigene Ideen selber untersuchen kann und nicht nur das bereits erforschte Wissen im Internet o.Ä. verwendet.
Das Motto von „Jugend forscht“ in diesem Jahr lautet „Schaffst du!“. Wir sind zufrieden mit unserem Projekt, da wir es geschafft haben, unser Wissen zu erweitern und zu erlernen, wie man mit eigenen Hypothesen und Ideen umgeht und präzise diese untersucht.
Wir freuen uns zudem, unser Projekt weiter vorstellen zu dürfen. Neben dem Jugend forscht- Wettbewerb stellen wir dieses Projekt zum Beispiel auch in unserer Schule vor, sodass wir unser untersuchtes Wissen teilen können.
Innovation, Entwicklung und Fortschritt kann nur durch eine Kombination aus verschiedenen Ideen hervorgehen, daher ist es wichtig, sein Wissen weiterzugeben und öffentlich zugänglich zu machen.
Nur durch Fortschritte kann man weiter kommen!

Das Team des Projekts „Fertiggerichte im Vergleich“
Maximilian Steuer, Josefine Hoppe, Olivia Rissel, Annalena Bittner

Mit freundlicher Unterstützung von
Dr. Lennart Thomé & Alexander Grolmuss

Schaffst du!

Jugend-forscht-Motto 2020
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten